Tipp: Sie können für alle Dateinamen und Verzeichnisse die automatische Vervollständigung mithilfe der Tab-Taste nutzen, sodass Sie nicht die kompletten Datei- oder Verzeichnisnamen manuell eintippen müssen.

Diese Anleitung wurde am 05.06.2019 zuletzt überprüft und aktualisiert.

Sind Sie auf der Suche nach sehr guten, leistungsstarken und günstigen Servern?
Ich miete meine Server seit 6 Jahren bei Contabo und kann Contabo wirklich sehr empfehlen!
  1. Falls Sie es noch nicht getan haben, laden Sie das Programm "PuTTY" herunter.
  2. Verbinden Sie sich mithilfe von PuTTY via SSH mit Ihrem Root- oder vServer. Hierfür öffnen Sie PuTTY und geben im Textfeld "Host Name (or IP address)" die Domain oder IP-Adresse Ihres Servers ein. Klicken Sie anschließend unten auf "OK".
  3. Aktualisieren Sie nun Ihre Paketlisten mit dem Befehl apt update.
  4. Installieren Sie jetzt möglicherweise verfügbare Updates der auf Ihrem Server bereits installieren Pakete mit dem Befehl apt upgrade -y.
  5. Als nächstes installieren Sie Pakete, die für die weiteren Installationen benötigt werden, mit folgendem Befehl: apt install curl nano ca-certificates -y
  6. Wenn Sie für den Versand von E-Mails, u.a. für die Aktivierung neuer Benutzer, einen eigenen Mailserver (SMTP) verwenden möchten, dann empfehle ich Ihnen den Mailcow-Mailserver. Hierzu habe ich auch eine Anleitung veröffentlicht. Alternativ können Sie auch Postfix verwenden, Mailcow ist jedoch eher zu empfehlen. Falls Sie Postfix installieren möchten, verwenden Sie den Befehl apt install postfix -y, wählen während der Installation "Internet-Site" aus und geben Ihre Domain als "System-E-Mail-Name" an. Falls Sie einen externen SMTP-Server - beispielsweise Gmail, Mailgun etc. - oder Mailcow für den Versand der E-Mails aus GitLab nutzen möchten, überspringen Sie diesen Schritt und führen nach der GitLab-Installation stattdessen den Schritt 10 dieser Anleitung durch (SMTP-Konfiguration).
  7. Fügen Sie mit dem Befehl curl https://packages.gitlab.com/install/repositories/gitlab/gitlab-ee/script.deb.sh | bash die für die Installation von GitLab benötigte Paketquelle hinzu.
  8. Geben Sie nun den Befehl apt update ein, um Ihre Paketlisten erneut zu aktualisieren.
  9. Installieren Sie anschließend GitLab sowie weitere benötigte Pakete mithilfe des folgenden Befehls: EXTERNAL_URL="http://gitlab.domain.de" apt install gitlab-ee -y. Ersetzen Sie dabei "http://gitlab.domain.de" durch die URL, unter der GitLab später erreichbar sein soll. Dies ist u.a. für Verlinkungen innerhalb von GitLab wichtig. Hinweis: Es wird der standardmäßige Webserver-Port 80 verwendet. Ist bereits ein Webserver wie z.B. Apache2 installiert, dann müssen Sie einen anderen Port wählen. Geben Sie den gewünschten Port in diesem Fall einfach hinter der URL mit an (z.B. "http://gitlab.domain.de:8888" für Port 8888).
  10. Optional (falls Sie Mailcow oder einen externen SMTP-Server für den E-Mail Versand verwenden möchten) :
    1. Öffnen Sie die Konfigurationsdatei von GitLab mit dem Befehl nano /etc/gitlab/gitlab.rb
    2. Gehen Sie in dieser Datei zum Bereich der SMTP-Konfiguration ab Zeile 517 und entfernen Sie jeweils das "#"-Zeichen vor den Zeilen 517 bis einschließlich 525. Passen Sie daraufhin die SMTP-Konfiguration entsprechend Ihres SMTP-Servers an. Einige Informationen dazu, darunter auch die SMTP-Konfiguration für Mailcow, finden Sie hier.
    3. Speichern Sie Ihre Änderungen der Konfiguration, indem Sie STRG + X, danach die "Y"-Taste und anschließend Enter drücken.
    4. Generieren Sie nun die GitLab-Konfiguration mithilfe des Befehls gitlab-ctl reconfigure neu und führen Sie einen Neustart von GitLab aus, indem Sie den Befehl gitlab-ctl restart verwenden.
  11. Rufen Sie als nächstes Ihre GitLab-Installation im Browser unter der von Ihnen gewählten URL auf und setzen Sie auf der rechten Seite ein Passwort für den Administrator-Benutzer. Der Benutzername lautet automatisch "root".
  12. Nun können Sie sich mit dem Benutzernamen "root" und Ihrem soeben gesetzten Passwort einloggen und GitLab nach Belieben konfigurieren und nutzen.
  13. Diverse weitere Konfigurationsparameter sind in der Datei "/etc/gitlab/gitlab.rb" zu finden. Möchten Sie beispielsweise die URL Ihrer GitLab-Installation ändern, dann öffnen Sie diese Datei durch die Eingabe des Befehls nano /etc/gitlab/gitlab.rb und passen Sie den entsprechenden Wert des Parameters "EXTERNAL_URL" in Zeile 13 an. Speichern Sie Ihre Änderungen der Konfiguration, indem Sie STRG + X, danach die "Y"-Taste und anschließend Enter drücken und generieren Sie die Konfiguration mit dem Befehl gitlab-ctl reconfigure neu. Starten Sie GitLab daraufhin mithilfe des folgenden Befehls noch einmal neu: gitlab-ctl restart