Tipp: Du kannst für alle Dateinamen und Verzeichnisse die automatische Vervollständigung mithilfe der Tab-Taste nutzen, sodass du nicht die kompletten Datei- oder Verzeichnisnamen manuell eintippen musst.

Hinweis: Falls du den Musikbot für einen TeamSpeak 3 Server installieren möchtest und du noch keinen eigenen TeamSpeak 3 Server hast, so kannst du dir vorher auch meine Anleitung zur Installation eines TeamSpeak 3 Servers unter Linux anschauen.

Diese Anleitung wurde am 09.12.2018 zuletzt überprüft und aktualisiert.

Bist du auf der Suche nach sehr guten, leistungsstarken und günstigen Servern?
Ich miete meine Server seit 5 Jahren bei Contabo und kann Contabo wirklich sehr empfehlen!
  1. Falls du es noch nicht getan hast, lade das Programm "PuTTY" herunter.
  2. Verbinde dich mithilfe von PuTTY via SSH mit deinem Root- oder vServer. Hierfür öffnest du PuTTY und gibst im Textfeld "Host Name (or IP address)" die Domain oder IP-Adresse deines Servers ein. Klicke anschließend unten auf "OK".
  3. Aktualisiere nun deine Paketlisten mit dem Befehl apt-get update.
  4. Installiere jetzt möglicherweise verfügbare Updates der auf deinem Server bereits installieren Pakete mit dem Befehl apt-get upgrade -y.
  5. Installiere anschließend diese Pakete, welche benötigt werden, mit folgendem Befehl: apt-get install x11vnc xvfb libxcursor1 ca-certificates bzip2 libnss3 libegl1-mesa x11-xkb-utils libasound2 libglib2.0-0 -y screen nano -y.
  6. Optional (falls du die YouTube-Wiedergabefunktion nutzen möchtest) :
    1. Installiere die für die YouTube-Wiedergabefunktion benötigten Pakete mithilfe des Befehls apt-get install python libav-tools -y.
    2. Lade nun das Software-Paket für die YouTube-Downloadfunktion herunter ("youtube-dl"). Diese Software wird später dafür genutzt, die Audiospur beliebiger YouTube Videos über den Musikbot wiedergeben zu können. Nutze hierzu den Befehl wget https://yt-dl.org/downloads/latest/youtube-dl -O /usr/local/bin/youtube-dl.
    3. Vergib mit dem Befehl chmod a+x /usr/local/bin/youtube-dl nun noch die benötigten Rechte.
  7. Füge nun einen Benutzer, der später den Musikbot ausführen wird, auf deinem Server hinzu. Verwende dazu folgenden Befehl: adduser musikbot. In diesem Beispiel heißt der Benutzer "musikbot". Du kannst auch einen anderen Namen verwenden, musst dann aber darauf achten, anstelle von "musikbot" in dieser Anleitung immer deinen selbst gewählten Benutzernamen zu verwenden (z.B. "sinusbot").
  8. Vergib ein sicheres Passwort für den Musikbot-Benutzer. Während der Passworteingabe werden in PuTTY keine Zeichen erscheinen, das ist aber normal. Bestätige die Passworteingabe mit der Enter-Taste. Die weiteren Angaben wie Name, Telefonnummer, etc. kannst du einfach mit der Enter-Taste überspringen. Bestätige zum Schluss die Korrektheit der Informationen ebenfalls mit der Enter-Taste.
  9. Erstelle nun das Verzeichnis, in dem der Musikbot installiert werden soll, mit diesem Befehl: mkdir -p /opt/ts3soundboard und gib mithilfe des Befehls chown musikbot:musikbot /opt/ts3soundboard dem Musikbot-Benutzer die nötigen Rechte in diesem Verzeichnis.
  10. Wechsle nun mit dem Befehl su musikbot in das Benutzerkonto des Musikbot-Benutzers.
  11. Begib dich mit dem Befehl cd /opt/ts3soundboard in das Verzeichnis, in dem der Musikbot installiert werden soll.
  12. Lade den Musikbot "SinusBot" nun herunter, indem du den folgenden Befehl ausführst: curl -O https://www.sinusbot.com/dl/sinusbot.current.tar.bz2
  13. Nachdem der Download abgeschlossen ist, solltest du mit dem Befehl ls das heruntergeladene .tar.bz2-Archiv sehen. Entpacke dieses mit dem Befehl tar xfvj sinusbot.current.tar.bz2. Anschließend kannst du es mithilfe des Befehls rm sinusbot.current.tar.bz2 wieder löschen.
  14. Kopiere nun die benötigte Konfigurationsdatei mithilfe des folgenden Befehls: cp config.ini.dist config.ini
  15. Nun benötigst du den TeamSpeak 3 Client für Linux, damit sich der Musikbot später mit deinem TeamSpeak 3 Server verbinden kann. Auch wenn du den Musikbot nur in Verbindung mit einem Discord Server nutzen möchtest, benötigst du den TeamSpeak 3 Client, da der Musikbot sonst nicht startet. Lade diesen Client mit folgendem Befehl herunter: wget http://dl.4players.de/ts/releases/3.2.2/TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.2.2.run
  16. Vergib mithilfe des Befehls chmod +x TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.2.2.run nun noch die Rechte zum Ausführen dieser Datei.
  17. Nun musst du den TeamSpeak 3 Client auf deinem Server einmal starten, um die Lizenzbedingungen zu akzeptieren. Das machst du mit dem Befehl ./TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.2.2.run. Mit der Enter-Taste scrollst du durch den Text und mit der "q"-Taste gelangst du zum Ende. Bestätige mit der "Y"-Taste, dass du die Lizenzbedingungen gelesen und akzeptiert hast und drücke danach Enter.
  18. Optional (falls du die YouTube-Wiedergabefunktion nutzen möchtest): Öffne die Konfigurationsdatei mit dem Befehl nano config.ini und füge den Parameter "YoutubeDLPath" in einer neuen Zeile hinzu. Gib als Wert für diesen Parameter den Pfad zur YouTube-Downloadsoftware an (im gleichen Format wie die bereits existierenden Parameter/Zeilen). Dieser Pfad lautet "/usr/local/bin/youtube-dl". Speichere danach deine Änderungen an der Konfigurationsdatei, indem du STRG + X, danach die "Y"-Taste und anschließend Enter drückst.
  19. Lösche nun die Datei "libqxcb-glx-integration.so", indem du den Befehl rm TeamSpeak3-Client-linux_amd64/xcbglintegrations/libqxcb-glx-integration.so ausführst.
  20. Erstelle jetzt das Plugin-Verzeichnis des TeamSpeak 3 Clients mit dem Befehl mkdir TeamSpeak3-Client-linux_amd64/plugins und kopiere daraufhin das Musikbot-Plugin in dieses Plugin-Verzeichnis. Verwende hierzu diesen Befehl: cp plugin/libsoundbot_plugin.so /opt/ts3soundboard/TeamSpeak3-Client-linux_amd64/plugins.
  21. Jetzt musst du noch die benötigten Rechte zum Ausführen des Musikbot-Scripts vergeben. Das machst du mit dem Befehl chmod +x sinusbot.
  22. Der Musikbot ist nun installiert und du kannst ihn starten. Stelle hierfür sicher, dass du mit dem Musikbot-Benutzer angemeldet bist, den du zuvor erstellt hast und dass du dich im Verzeichnis befindest. Ist das nicht der Fall, so kannst du mit dem Befehl su musikbot zu diesem Benutzer und anschließend mithilfe des Befehls cd /opt/ts3soundboard in das Musikbot-Verzeichnis wechseln. Führe für den ersten Start des Musikbots folgenden Befehl aus: screen -dmS musikbot ./sinusbot -override-password DeinPasswort. Anstelle von "DeinPasswort" vergibst du hier ein beliebiges Passwort für das Webinterface.
  23. Dein Musikbot ist nun gestartet. Du kannst das Webinterface über die IP-Adresse oder Domain deines Root- oder vServers mit dem Port 8087 erreichen. Rufe hierfür im Browser also beispielsweise "http://123.123.123.123:8087" auf. Der Benutzername lautet "admin" und das Passwort ist das, welches du gerade festgelegt hast.
  24. Du kannst die Sprache des Webinterfaces nun auf Deutsch umstellen, indem du im Menü oben auf "Settings" klickst und unter "Language" anschließend "Deutsch" auswählst.
  25. Da das Passwort des Musikbots jedoch nur beim ersten Start temporär gesetzt ist (über den Befehl bei Schritt 22), musst du dieses nun noch in den Einstellungen im Webinterface fest ändern. Klicke hierzu in den Webinterface-Einstellungen links auf "Benutzerkonten". Es erscheint nun eine Benutzerübersicht als Tabelle. Klicke in der Zeile des Admin-Benutzers rechts auf den Bearbeiten-Button, vergib dein gewünschtes Passwort und speichere diese Änderung abschließend mit einem Klick auf den Button "Änderungen speichern". Danach musst du dich mit dem soeben gesetzten Passwort erneut anmelden.
  26. Falls du den Musikbot auf einem Discord Server nutzen möchtest, führe folgende Schritte durch:
    1. Klicke im Einstellungsmenü des Webinterfaces links auf "Instanzen" und füge über den Button "Instanz erstellen" eine weitere Musikbot-Instanz hinzu.
    2. Wähle als "Backend" nun "Discord" aus und vergib einen Namen für den Musikbot.
    3. Klicke unter dem letzten Textfeld auf das rot markierte Wort "here", um die Übersicht deiner Discord-Apps aufzurufen. Hier musst du den Musikbot über einen Klick auf "Create an application" als Discord-App registrieren.
    4. Vergib einen Namen für deinen Musikbot, welcher später auf dem Discord Server angezeigt wird (z.B. "SinusBot"). Die Beschreibung der App sowie das App-Icon sind nicht zwingend erforderlich.
    5. Klicke auf den Button "Save Changes", um die Änderungen zu speichern.
    6. Klicke nun links auf den Menüpunkt "Bot", dann auf den Button "Add Bot" und anschließend auf "Yes, do it!".
    7. Klicke dann unter der Überschrift "Token" auf den Button "Copy", um den Token (Zugangsschlüssel) für den Musikbot zu kopieren. Füge diesen Token nun im Musikbot-Webinterface in das Textfeld "Bot-Token" ein. Klicke daraufhin auf "Erstellen".
    8. Wähle in der Instanz-Übersicht nun die soeben erstellte Discord-Instanz aus, indem du auf den entsprechenden "Auswählen"-Button klickst.
    9. Wechsle danach in den Einstellungen des Webinterfaces links auf die "Instanz-Einstellungen".
    10. Klicke auf den roten Link "Klicke hier um dem Bot die Erlaubnis zu erteilen, deinen Server zu betreten", wähle dann deinen Discord-Server aus und klicke anschließend auf den Button "Autorisieren", um den Musikbot nun mit deinem Discord Server zu verbinden.
    11. Starte die Musikbot-Instanz, indem du im Webinterface oben auf den Einschalten-Button klickst. Nun sollte der Musikbot deinem Discord Server beigetreten sein.
    12. Lade die Webinterface-Einstellungsseite im Browser noch einmal neu, wähle den gewünschten Discord-Channel unter "Standard-Channel" aus und klicke anschließend unten auf "Änderungen speichern". Der Musikbot sollte jetzt dem Discord-Channel beitreten und ist einsatzbereit.
  27. Um den Musikbot - neben dem Webinterface - auch über Chat-Befehle steuern zu können, musst du die Benutzer deines TeamSpeak 3 Servers bzw. Discord Servers mit entsprechenden Webinterface-Benutzern verknüpfen. Klicke hierzu in den Webinterface-Einstellungen links auf "Benutzerkonten".
  28. Derzeit gibt es nur den Benutzer "admin", über den Button "Benutzer hinzufügen" kannst du jedoch noch weitere hinzufügen.
  29. Du kannst einen Benutzer mit einem TeamSpeak- bzw. Discord-Benutzer verknüpfen, indem du rechts auf den Bearbeiten-Button klickst, unter "An neue Identität binden" den entsprechenden Benutzer auf deinem Server auswählst und anschließend auf "Änderungen speichern" klickst. In der Tabelle kannst du unter "Rechte" für jeden Benutzer individuell festlegen, welche Aktionen dieser ausführen darf.
  30. Die verfügbaren Chat-Befehle findest du, wenn du in den Webinterface-Einstellungen links auf "Info" und dann auf den Reiter "Befehle" klickst.
  31. Dein Musikbot läuft ab sofort ununterbrochen im Hintergrund, somit kannst du PuTTY nun ohne Probleme schließen. Um den Musikbot zu stoppen, verwende den Befehl screen -r musikbot -X quit. Wenn du den Musikbot starten möchtest, stelle sicher, dass du als Musikbot-Benutzer angemeldet bist (entweder direkt beim SSH-Login in PuTTY oder über den Befehl su musikbot), wechsle mit dem Befehl cd /opt/ts3soundboard in das Musikbot-Verzeichnis und starte den Musikbot letztendlich mit dem Befehl screen -dmS musikbot ./sinusbot.